Wunderbare Benefizspiele für Patrick Kuske!

Erste Mannschaft 1:11 Freiburger FC Benefizspiel
Spieldatum: 27.07.2015, 19:00h

Bilder der Benefizspiele
Mächtig was los war am frühen Montag Abend auf der Sportanlage des SV Ballrechten-Dottingen. Fanden doch im Rahmen des Sommerfestes des SV Ballrechten-Dottingen zwei Benefizspiele zu Ehren für den viel zu früh verstorbenen Patrick Kuske statt. Angesagt hatten sich die Mannschaften „Patrick’s Freunde“ und kein geringerer als der Oberligist Freiburger FC. Viele Freunde, ehemalige Spieler, natürlich die Familie und Mitglieder aus beiden Vereinen SV Ballrechten-Dottingen und vom Staufener SC säumten die Sportanlage. Um 18.00 Uhr traten dann die Zweite Mannschaft des SV Ballrechten-Dottingen gegen die Mannschaft „Patrick’s Freunde“ zu einem Spiel in Freundschaft und Gedenken an Patrick Kuske über 2x25 Minuten an. Das Spiel leitete Kai Vogler ,Schiedsrichter und Jugendspieler des SV Ballrechten-Dottingen. Das Endergebnis von 8:1 für die Zweite Mannschaft war am Ende zweitrangig. Patrick Kuske war bekanntlich bis zuletzt aktiv und Stammspieler der Zweiten Mannschaft des SV Ballrechten-Dottingen und viele Jahre zuvor auch Spieler und Kapitän beim FC 08 Staufen. So bestand die Mannschaft „Patrick’s Freunde“ überwiegend aus seinen ehemaligen Mitspielern beim damaligen FC 08 Staufen. Um 19.00 Uhr war dann das Hauptspiel angesagt. Hier standen eine Auswahl des SV Ballrechten-Dottingen und des Staufener SC und der Oberligist Freiburger FC gegenüber. Freiburgs Trainer Ralf Eckert trat mit dem gesamten Oberliga Kader an, und der Oberligist sah die Begegnung gerne als letzten wichtigen Test vor dem wichtigen Pokalspiel am kommenden Wochenende in Denzlingen, entsprechend motiviert ging der Oberligist auch über die gesamten 90 Minuten zu Werke. Sehr zur Freude aller Beteiligten wurde die Partie von keinem geringeren als den Bezirksvorsitzende Arno Heger geleitet. Ihm zur Seite stand die Aktiv Schiedsrichter Marcel Buuck und Julian Büche. Die Auswahl wurde im Übrigen von Dottingens Trainer Andreas Bach gecoacht, der natürlich improvisieren musste um die insgesamt 19 Spieler aus beiden Vereinen als Mannschaft zu integrieren. Schöne Geste des Oberligisten war, dass man den Wunsch hatte die Trikots des SV Ballrechten-Dottingen zu tragen, dafür spielte die Auswahl in den Standard Trikots der Freiburger. Der Oberligist war von Beginn an klar überlegen, trotzdem verkaufte sich die Auswahl sehr gut und stemmte sich gegen die Übermacht aus Freiburg. Trotz guter Gegenwehr musste die Auswahl in der ersten Halbzeit aber 6 Gegentore hinnehmen, allerdings fiel das eine oder andere Tor auch etwas glücklich für die Gäste aus Freiburg. Zur 2. Halbzeit wurde in beiden Teams wiederum munter gewechselt und es dauerte zunächst doch einige Zeit bis der Oberligist weitere 2 Tore bis zum 8:0 vorlegte. Nachdem Staufens Hannes Eberle einen Freistoß vor dem Freiburger Tor herausholte, war es Dottingens Fitim Fazlija, der aus 20 Metern unhaltbar und herrlich in den Winkel zum 8:1 traf, sehr zur Freude der ca. 250 Zuschauer. Am Ende gewann der Oberligist dann standesgemäß in einem sehr fairen, aber trotzdem auch schnellen Spiel mit 11:1. Die gesamten Zuschauer Einnahmen aus dem Eintritt (5€ wurden gerne von allen Zuschauern bezahlt) gehen an die Witwe Anke Kuske. Zusätzlich spendeten die Spfr. Grißheim 50€ und die Aktiven des SV Ballrechten-Dottingen stockten die üppigen Zuschauereinnahmen nochmals mit 300€ auf. Vielen Dank allen für diese tolle Unterstützung. Ein Dank natürlich in erster Linie auch an den Oberligsten Freiburger FC mit Trainer Ralf Eckert, der für diese Benefizveranstaltung spontan zusagte. Für den Bezirksvorsitzenden Arno Heger war es eine Selbstverständlichkeit diese Veranstaltung mit zu unterstützen, ein Dank natürlich auch seinen Assistenten Marcel Buuck und Julian Büche. Am Ende gilt allen Beteiligten herzlich für die Unterstützung dieser Veranstaltung zu Danken. Fußball verbindet eben alle, das wurde an diesem Abend wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt
Die Torschützen: 0:1 Kevin Senftleber, 0:2 Mike Enderle, 0:3 Fabian Sutter (Foulelfmeter), 0:4 Josef Tomaz, 0:5 Michael Respondek, 0:6 Marco Senftleber, 0:7 Philipp Züfle, 0:8 Ridje Sprich, 1:8 Fitim Fazlija, 1:9 Guliano Reinhardt, 1:10 Vedat Erdogan, 1:11 Ridje Sprich