Verdienter Auftaktsieg unserer Ersten in Wyhl!

SC Wyhl 0:2 Erste Mannschaft
Spieldatum: 23.08.2020

Fotos vom Spiel von Nobert Kreienkamp

0:1 (26.) Mario Paolillo, 0:2 (62.) Marco Müller
Schiedsrichter: Pierre Michaelis (VFR Merzhausen), Zuschauer: 200
Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rot (76.) Andreas Futterer (SC Wyhl)
Man war gespannt auf unserer Seite, wie sich unsere Mannschaft nach den zuletzt holprigen Ergebnissen und Leistungen in der Vorbereitung im ersten Punktspiel präsentieren wird. Nehmen wir es vorweg, mit dem Auftritt vor allen Dingen in der ersten Halbzeit und gutem Einsatz in der 2. Halbzeit darf man mehr als zufrieden sein mit unserem Team, der 2:0 Sieg beim SC Wyhl geht daher vollauf in Ordnung. Trainer Michele Borrozzino musste auf die Urlauber Patric Komann, Kenan Uzar, Johannes Schenk, Pascal Merklin und die verletzten Mirco Philipp und Andi Stiefvater verzichten. Mit dem Anpfiff des Spieles presste unsere Mannschaft und hatte schon nach nicht einmal 10 Sekunden durch nach einem langen Ball durch Lars Ole Nagel die erste Megachance, doch Wyhls Keeper Sebastian Neininger rettete zur Ecke, ein Querpass auf den mitgelaufenen Marco Müller wäre eventuell die bessere Option gewesen. Auch danach diktierte unsere Mannschaft die Partie und ließ die Gastgeber nicht ins Spiel kommen. In der 6. Minute setzte Manuel Pfefferle den Ball auf die rechte Seite auf Jonas Rinderle, dessen scharfe Flanke führte beinahe zu einem Eigentor, doch die Wyhler Abwehr konnte dann doch die Situation bereinigen. Die Defensive der Gastgeber wurden auch in der 14. Minute wieder über den schnellen Lars Ole Nagel überlaufen, dieser umspielte den Wyhler Keeper wurde am Ende aber dann doch etwas zu weit abgedrängt. Doch 3 Minuten später eroberten Marco Müller und Angelo Minardi den Ball, letzterer passte das Spielgerät auf Mario Paolillo, der den Keeper der Wyhler umspielte und den Ball zum 0:1 einnetzte. Auch in der Folge war unsere Mannschaft das bessere und agilere Team und ließ den Gastgebern in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Chance zu. In der 34. Minute stand Angelo Minardi halbrechts blank vor dem Wyhler Tor, doch traf er im Abschluss den Ball nicht voll und Wyhls Keeper Neininger am Ende ohne Probleme. Bitter dann das Aus für David Müller in der 40. Minute, der erneut mit einer Knieverletzung ausscheiden musste, bleibt zu hoffen, dass die Verletzung nicht schwerwiegend ist. Neuzugang Hannes Kreutner kam dann für David Müller in die Partie. Die knappe Führung für unsere Mannschaft zur Halbzeit absolut verdient, allerdings wäre ein 2:0 oder auch 3:0 auch möglich gewesen. Die Gastgeber kamen dann aber zielstrebiger aus der Halbzeitpause, aber die nächste Chance gehörte dann erneut unserer Mannschaft in der 52. Minute durch Angelo Minardi, der aus 14 Metern abzog, doch der Ball wurde noch zur Ecke abgewehrt. Diese führte Manuel Pfefferle wiederum direkt auf Angelo Minardi aus, doch auf der Torlinie konnten die Wyhler gerade noch das 0:2 verhindern. Das 0:2 hätte aber fallen müssen, als in der 61. Minute Marco Müller nach feinem Pass durch Hannes Kreutner den Ball am Wyhler Keeper aber auch am Tor vorbei zirkelte. Eine Minute späte nutzte aber Marco Müller eine Unachtsamkeit der Wyhler Hintermannschaft aus und netzte am Keeper vorbei den Ball zum 0:2 ins Tor. Erst in der 65. Minute die erste gute Möglichkeit für die Gastgeber, begünstigt durch einen missglückten Abschlag durch Keeper Philip Poser, der ausrutschte, doch im Rückwärtslaufen konnte Philip Poser sein Missgeschick mit einer starken Abwehr wieder gut machen. Die Wyhler dezimierten sich dann in der 77. Minute durch eine Gelb/Rote Karte für Andreas Futterer, die Partie dadurch wohl auch mitentschieden. Kurz darauf verzog dann Marius Fischer auf Wyhler Seite aus 18 Metern knapp den Ball an unserem Tor vorbei. Unsere Mannschaft verwaltete in der Schlussphase in Überzahl den 2:0 Vorsprung, die Gastgeber bemüht, aber wenn dann nur noch durch Standards gefährlich. In der Nachspielzeit köpfte Wyhls Dawid Bonk über unser Tor und in der 5. Minute der Nachspielzeit hatte der eingewechselte Maik Stöcks die Großchance nach einem Konter über Mario Paolillo auf 3:0 zu erhöhen, schlenzte den Ball aber über das Wyhler Tor. Sehr bitter für Wyhl die schwere Verletzung kurz vor Spielende bei Sören Oberkirch, der offensichtlich ganz unglücklich im Rasen hängen blieb und später mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus musste. So blieb es am Ende beim absolut verdienten 2:0 Sieg für unsere Mannschaft im Landesligaauftakt beim SC Wyhl.

Unsere Mannschaft spielt mit folgendem Aufgebot: