C1 feiert Kantersieg im 2. Testspiel!

C-Junioren / U-15 9:2 SG Ehrenkirchen/Bollschweil
Spieldatum: 14.08.2020

Nachdem man im ersten Testspiel gegen den Bezirksligisten SG Weilertal / Auggen 1:5 verloren hat, aber ein achtbares Spiel gezeigt hatte, konnte man im ersten Heimspiel mit einer neu zusammen gestellten C1 Juniorenmannschaft absolut überzeugen. Vor rund 60 Zuschauern, was die Jungs richtig motiviert hat, konnten wir gestern Abend auf einem herrlich aufbereiteten Rasenplatz in Dottingen (Danke Hans-Peter) unser erstes Testspiel zu Hause absolvieren. Man muss fairerweise erwähnen, dass der Gegner arg ersatzgeschwächt antrat, es ist bekanntlich Urlaubszeit. Und ja ich konnte gestern Abend eine starke, aber auch, und das hat mich sehr gefreut, motivierte und ehrgeizige Mannschaft aufstellen. Man hat von der ersten Minute an gemerkt und gesehen, dass sie zusammen nach vorne spielen und zusammen verteidigen, was allen Beteiligten, auf Dottinger Seite, Freude bereitet hat. Und das kann ich vorwegnehmen, hat sich bis zum Ende des Spiels fortgesetzt. Der Einsatz und Mut waren auch bei allen Einwechselspielern in der 2.Halbzeit sofort zu sehen. Zum Spielablauf: wir haben forsch begonnen und uns sofort 2-3 Hochkaräter herausgespielt, bei denen uns noch etwas die Zielstrebigkeit und Übersicht gefehlt hat, wobei das auch hier deutlich zu erwähnen ist, die Torhüterin der Gäste hat einen super Job gemacht und völlig furchtlos und stark einige klare Torchancen von uns vereitelt, Respekt!!! Nach 8 Minuten fehlte uns die Abstimmung zwischen Innenverteidiger und Sechser und der gegnerische Stürmer konnte nach Balleroberung aus runden 35 Metern sehenswert per Lupfer das 0:1 markieren. Kurz geschüttelt, konnte unser Kapitän Bene nach einem vehementen Solo durch die gesamte Mannschaft der Gäste zum 1:1 abschließen. 2 Minuten später dann Elias Lupberger, nach Foul an ich glaube Shkodran ???,der ganz sicher den Elfmeter zum 2:1 verwandelte. Und jetzt wechselten sie sich ab, in der 14. Wiederum Bene und in der 20. Und 25.Minute wiederum Elias Lupberger zum 3,4 und 5:1 Halbzeitstand. Hier waren durch Elias und Bene schöne Tore per Schuss vom 16er, aber wir haben uns auch immer wieder durch gespielt über Außen, hier haben Elias Karrer und Shkodran beide richtig Gas gegeben. Ebenfalls sehr positiv zu erwähnen waren die Debuts von Leon Mann (2007), Marius Möllinger (2208) und Jayson Ehmann (2007), die zusammen mit Leistungsträger Philipp Sutter eine sehr solide Viererkette gespielt haben in der 1. Halbzeit. Marc Jenny im Tor wurde einmal chancenlos überrumpelt zum 0:1, konnte aber sonst durch gezielte Zuspiele und einem guten Mitspielen auch positiv überzeugen. Unser Stürmer Mo agierte etwas glücklos, man konnte ihm aber keinesfalls den Einsatz und die Spielfreude absprechen, nächstes Mal klappts. Marlon spielte neben Bene sehr stark auf und kurbelte das Angriffsspiel ständig an, war bei seinen Abschlüssen etwas glücklos. In der 44. Minute konnte Philipp Sutter nach sehr gutem Solo zum 6:1 erhöhen, Bene Löffler in der 47. Minute zum 7:1 (ich weiß nicht mehr wie es war….:-)). In der 50. Minute konnte der eingewechselte Luis das 8:1 markieren nach schöner Vorarbeit von Elias Lupberger aus kurzer Distanz, aber auch er zeigte eine engagierte Leistung im Sturm. In der 60. Minute fiel das 8:2 per Strafstoß und in der 62. Minute markierte Lars Jenny, wiederum nach Sololauf den 9:2 Endstand. Lars und sein Bruder Marc zeigten in der 2. Halbzeit eine gewohnt engagierte und gute Leistung und stabilisierten mit Ihrer etwas größeren Erfahrung die Mannschaft nach den Auswechslungen der Leistungsträger. Lennart konnte im Tor auch durch sehr präzise und gute Zuspiele überzeugen, genau wie Marc. Beim Elfmeter war er machtlos, sonst souverän. Kevin zeigte bei seinem Debut auch eine gute Leistung und überzeugte durch Schnelligkeit und guten Pässen. Finn Mader machte seine Sache auch sehr ordentlich. Romeo ist noch positiv zu erwähnen, der sich in der 2.Halbzeit immer wieder den Ball erkämpft hat und sicher 4-5 Flanken und Angriffe gespielt hat. Lukas war ebenfalls sehr engagiert, aber etwas glücklos direkt nach dem Urlaub. Montag Training!!!