Erste scheidet sang und klanglos aus dem Pokal aus!

FC Wolfenweiler : Erste Mannschaft
Spieldatum: 01.08.2020

1:0 (22.) Yannick Fuchs, 2:0 (34.) Pascal Geiger, 3:0 (42.) Philippe Häring, 4:0 (64.) Nico Wassmer
Schiedsrichter: Karsten Schneider (SV Kenzingen)
Glatt und auch der Höhe verdient schied unsere Mannschaft beim Bezirksligisten FC Wolfenweiler sang und klanglos aus dem Verbandspokal aus. Dass einige wichtige Akteure nicht zur Verfügung standen rechtfertigt die Leistung unserer Mannschaft sicherlich nicht. Bis zur Führung der Gastgeber hatte man in unserem Lager noch Hoffnung, dass bei brütender Hitze unsere Mannschaft in die Partie findet, doch da war wenig bis nichts. Die 1:0 Führung der Gastgeber durch eine allerdings diskussionswürdige Freistoß Entscheidung durch Schiedsrichter Karten Schneider. Wolfenweilers Neuzugang Yannick Fuchs war dies natürlich egal und versenkte den Ball aus 17 Metern etwas glücklich mit Hilfe des Innenpfostens unhaltbar für Torhüter Philip Poser zur 1:0 Führung des Bezirksligisten. Noch vor der Pause machten die Gastgeber durch ihre weiteren Neuzugänge Pascal Geiger und Philippe Häring mit dem 2:0 und 3:0 alles klar. Bei unserer Mannschaft ist lediglich ein Lattentreffer durch Angelo Minardi in der ersten Halbzeit zu erwähnen. Machen wir es kurz in der 2. Halbzeit. Der eingewechselte Nico Wassmer auf Seiten der Gastgeber markierte in der 64. Minute das 4:0, damit war unsere Mannschaft am Ende dann eigentlich noch gut bedient. Kompliment an den FC Wolfenweiler-Schallstadt, die an diesem Tag völlig verdient in die erste Runde des Verbandspokales einzogen.

Unsere Mannschaft spielt mit folgendem Aufgebot: