Spiel

FC Neuenburg 3:5 Erste Mannschaft
Spieldatum: 28.07.2020

0:1 (25.) Kenan Uzar, 0:2 (42.) Lars Ole Nagel, 0:3 (45.) Jonah Stoll, 1:3 (48.) Cem Akbay, 2:3 (57.) Eigentor Adrian Roser, 3:3 (72.) Sulayman Ndoy, 3:4 (74.) Kenan Uzar, 3:5 (82.) Maik Stöcks
Schiedsrichter: Antonello Balice (SV Breisach)
Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Pokalspiel am Samstag beim FC Wolfenweiler setzte sich unsere Erste beim starken FC Neuenburg am Ende mühevoll mit 5:3 durch. Gefallen konnte unsere Mannschaft in der Anfangsphase der ersten Halbzeit als man den Ball gut laufen ließ. Im Tor in der ersten Halbzeit bei unserem Team Jannik Kapplinghaus, der wenig gefordert wurde und seine Sache gut machte. Nach 20 Minuten kamen die Gastgeber besser in die Partie und hielten das Spiel durchaus offen. Nachdem Marco Müller zweimal aussichtsreich scheiterte gelang Kenan Uzar in der 25. Minute das 0:1. In der Folge aber ließ man den agilen Gastgebern in einigen Situationen zuviel Platz, die aber der FC Neuenburg dann doch nicht zu nutzen wusste. Vor der Halbzeit lief es dann wieder besser bei unserer Mannschaft, die dann ausgerechnet durch unseren Neuenburger Neuzugang Lars Ole Nagel in der 42. Minute auf 2:0 erhöhte. Schöne Geste im Übrigen der Neuenburger, die ihren langjährigen Spieler Lars Ole Nagel vor der Partie offiziell verabschiedeten. Kurz vor der Pause schöner Angriff rüber rechts, Hereingabe durch Marco Müller und Jonah Stoll markierte das 0:3. Nach den vielen Auswechslungen zur Halbzeit auf unserer Seite lief zunächst wenig zusammen bei unserem Team und die Gastgeber nun mit ihrer besten Phase. Schon kurz nach dem Wiederanpfiff gelang dem FC Neuenburg das 1:3 aus kurzer Distanz, keine Chance für Torhüter Alexandres Danelon. Passend zum Spiel unserer Mannschaft in dieser Phase die Gurke zum 2:3, als der Ball nach einem Pressschlag durch Adrian Roser aus 20 Metern hinter Torhüter Alexandre Danelon zum Anschlusstreffer für Neuenburg einschlug. Stark herausgespielt war der 3:3 Ausgleich der Gastgeber in der 65. Minute, unsere Defensive zu arglos in dieser Situation. Trainer Michele Borrozzino brachte in der Schlussphase mit den Einwechslungen von Marco Müller, Manuel Pfefferle und Jonas Rinderle nochmals Schwung ins Spiel unserer Mannschaft was sich letztlich auch auszahlte. Mit dem 4:3 durch Kenan Uzar unter tatkräftiger Mithilfe des Neuenburger Keepers in der 74. Minute und dem 5:3 durch Youngster Maik Stöcks (starke Vorarbeit durch Marco Müller) setzte sich unsere Erste am Ende dann doch durch. In der Quali des südbadischen Pokales am kommenden Samstag beim starken Bezirksligisten FC Wolfenweiler muss unsere Mannschaft sicherlich eine Schippe drauflegen, will man die nächste Runde erreichen. Ausführliche Vorschau zu diesem Pokalspiel folgt….!


Unsere Mannschaft spielt mit folgendem Aufgebot.....

Bild
Schöne Geste des FC Neuenburg, die ihren langjährigen Spieler Lars Ole Nagel vor der Partie nochmals verabschiedeten. Neuenburgs Torhüter Benjamin Imhof verabschiedet seinen langjährigen Fußballkollegen Lars Ole Nagel....cool!