Starker Auftritt unseres Förderteams!

Zweite Mannschaft 1:1 SC Baris Müllheim
Spieldatum: 06.10.2019

0:1 (16.) Jücel Duman, 1:1 (55.) Jannik Kapplinghaus
Schiedsrichter: Rafael Lewandowski (Bad Krozingen)

Abgesehen von den ersten 20 Minuten war unser Förderteam insgesamt sogar das bessere Team und hätte dem bisher ungeschlagen Tabellenführer beinahe die erste Niederlage zugefügt. Trainer Daniel Pfaff mussten auf die Stürmer Florian Kessler, Gregor Nußbaumer und den vor dem Spiel kurzfristig passenden David Riesterer verzichten. Weiterhin fehlten Tobi Hilfinger, Joshua Zimmermann und Youngster Patrick Gutmann. Ein Segen natürlich, dass kurzfristig Stefan Roser (dem Regen sei Dank!!) sich einsatzbereit meldete, der unserem Team zusammen mit Andi Stiefvater ab der 20. Minute enorm Halt in der Defensive gab. Die Gäste um Spielertrainer Yücel Duman begannen schwungvoll und waren in den ersten 20 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. In der 10. Minute Glück für unsere Mannschaft, als nach einem Freistoß der Gäste der Ball an der Querlatte landete. Die Führung der Gäste in der 16. Minute. Gästespielertrainer Jücel Duman sah, dass Keeper Dominic Deutsch etwas weit vor seinem Kasten stand, als unsere Team in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor, der bei Yücel Duman landete. Dieser fackelte nicht lange und traf maß genau aus 30 Metern zum 0:1 für die Gäste ins Tor. Nochmals Glück 3 Minuten später, als Gästespieler Gökan Mordogan erneut die Querlatte traf. Danach aber kämpfte sich unser Team in die Partie und fightete um jeden Meter, was beim Tabellenführer richtig Wirkung zeigte. Erste gute Chance dann für unsere Mannschaft in der 32. Minute, doch Jannik Kapplinghaus verzog um einen halben Meter am Gästetor vorbei. Kurz darauf landete der Ball nach einem Freistoß durch Jannik Kapplinghaus genau bei Gästekeeper Vogler. Es blieb so bis zur Pause bei der knappen Gästeführung. Die 2. Halbzeit gehörte weitgehend unserer Mannschaft. Nun ließ unsere Defensive den gefährlichen Gästeakteuren wie Jücel Duman oder Gökan Mordogan kaum mehr Raum und drückte selbst auf den Ausgleich. Nach einem wunderbaren halbhohen Zuspiel durch Stefan Roser auf Jannik Kapplinghaus markierte dieser in der 55. Minute den verdienten Ausgleich. In der 59. Minute nochmals eine gute Chance für den Tabellenführer wieder durch deren Spielertrainer Jücel Duman, der jedoch an unserem Tor knapp vorbeizog, es sollte die letzte Chance aus dem Spiel für den Tabellenführer sein. Die letzte halbe Stunde gehörte nun weitgehend unserer Mannschaft, die einige Male den Siegtreffer knapp verpasste. In der 66. Minute Hereingabe durch Jannik Kapplinghaus in den Gästestrafraum und Elias Zipfel verpasst um Zentimeter. In der 72. Minute konnte erneut Elias Zipfel gerade noch im Gästestrafraum geblockt werden. Zwei weitere gute Kopfballchancen in der 76. durch Tim Gläsner und kurz darauf durch Stefan Roser landeten jeweils leider genau auf Gästekeeper Vogler. Die Gäste nun wenn überhaupt nur noch gefährlich bei Standards. In der 82. Minute eben köpfte Gästespieler Sawo nach einem Freistoß über unser Tor. Pech für unsere Mannschaft, dass Schiedsrichter Rafael Lewandowski Jannik Kapplinghaus kurz vor Spielende wohl fälschlicherweise im Abseits sah, das hätte frei vor dem Gästetor der Siegtreffer bedeuten können. So blieb es in dieser auf starkem Niveau stehenden Spiel beim 1:1 Remis. Unserem Team gebührt ein großes Kompliment mit welchem Einsatz man den Tabellenführer abgesehen von den ersten 20 Minuten in dieser Partie in Schach hielt!

Spielstenos und Aufstellung