Glücklicher Punktgewinn für unser Förderteam!

Zweite Mannschaft 2:2 SG Bremgarten/Hartheim
Spieldatum: 08.09.2019

1:0 (6.) David Riesterer, 1:1 (6.) Philipp Anton, 1:2 (31.) Philipp Anton, 2:2 (90+2) Tobi Hilfinger
Schiedsrichter: Gabriel Lewandowski (Bad Krozingen)
Ein glücklicher Punktgewinn für unser Förderteam in der Nachspielzeit mit dem 2:2 Ausgleich durch Tobi Hilfinger, der hätte eigentlich so nicht fallen dürfen, aber letztlich natürlich immens wichtig für das Team um Coach Daniel Pfaff. Auf unserer Seite fehlte natürlich der gesperrte Gregor Nußbaumer und auch die angeschlagenen Torhüter Fabian HIlfinger, Tim Späth und Joshi Zimmermann mussten nach Blessuren aus dem Spiel in Eschbach passen. Trotzdem stand eine gute Mannschaft auf unsere Seite auf dem Platz, schließlich gings gegen einen Aufstiegsfavoriten der SG Bremgarten/Hartheim mit deren Spielertrainer und Stürmer Philipp Anton. Schon in der 6. Minute gelang David Riesterer nach toller Vorarbeit durch Florian Kessler die 1:0 Führung für unsere Mannschaft. Leider war unsere Mannschaf gedanklich noch in Jubellaune und kassierten nur 10 Sekunden später den 1:1 Ausgleich. Mit dem Anstoß der Gäste ein langer Ball über unsere linke verwaiste Abwehrseite, Hereingabe und Gästespielertrainer Philipp Anton aus 2 Metern etwas glücklich zum 1:1 Ausgleich, Torhüter Dominic Deutsch war noch mit den Händen dran. Danach entwickelte sich bis zur Pause ein für Kreisliga B Verhältnisse temporeiche Partie. In der 17. Minute hatte Florian Kessler das 2:1 auf dem Fuß, stürmte von rechts auf Gästekeeper Speicher zu und verzog nur um Zentimeter am langen Pfosten. Die Führung der Gäste dann erneut über unsere linke Abwehrseite. Aus einem eigenen Einwurf verlor unsere Mannschaft den Ball, die Gäste mit einem klassischen Konter und wieder war Philipp Anton zur Stelle und markierte die 1:2 Führung für die SG Bremgarten/Hartheim. Bis zur Pause konnte sich unsere Mannschaft nicht mehr entscheidend durchsetzen und es blieb nach gespielter erster Halbzeit bei der knappen Gästeführung. In der 2. Halbzeit drängte unsere Mannschaft auf den Ausgleich, doch die Gäste ließen kaum brauchbare Chancen für unsere Mannschaft zu. Im Abschluss war unser Team zu ungenau und der letzte Pass wollte nun nicht mehr gelingen. In der 55. Minute Glück für unsere Mannschaft, als Gästespieler Luca Rheia aussichtsreich vergab. Die Partie lebte in der letzten halben Stunde bei strömenden Regen von der Spannung. Unsere Mannschaft muss man zugestehen, dass man bis zum Schlusspfiff zumindest an einen Punkt glaubte. Dann die 92. Minute, der sonst stark leitende Schiedsrichter Gabriel Lewandowski entschied zu Unrecht auf Eckball für unsere Mannschaft, Jannik Kapplinghaus war wohl noch mit dem Fuß vorher am Ball. Die Proteste der Gäste verständlich, umgekehrt wäre auch bei unserer Mannschaft der Ärger entsprechend gewesen. Der nachfolgende Eckball wurde dann durch die Gästeabwehr inklusive Keeper Joshua Speicher nur unzureichend abgewehrt und Tobi Hilfinger köpfte am 2. Pfosten aus 4 Metern zum 2:2 ein. Natürlich ärgerten sich die Gäste vehement und sahen den Schuldigen allein bei Jannik Kapplinghaus. Allerdings sollte man den Ball flach halten und hier nicht die Schuld bei Jannik Kapplinghaus suchen, denn ob die Gäste in gleicher Situation sportlich anders reagiert hätten bleibt mal dahingestellt, und schließlich war auch dieser Eckball zu verteidigen.

Spielstenos und Aufstellung