Spiel

Erste Mannschaft 2:2 Spvgg. Untermünstertal
Spieldatum: 21.07.2019

0:1 (1.) Ebrima Musu Jaiteh, 1:1 (2.) Angelo Minardi, 2:1 (14.) Angelo Minardi, 2:2 (30.) Florian Baur Foulelfmeter
Zuschauer: 200, Schiedsrichter: Rene Hargarten (Müllheim)

Im ersten Härtetest gegen den Ligakonkurrenten Spvgg. Untermünstertal mit deren neuen Coach Enzo Minardi trennte sich unsere Erste vor einer schönen Zuschauerkulisse mit einem insgesamt gerechten 2:2. Kurz vor Spielbeginn musste unser Coach Michele Borrozzino noch die Torhüter wechseln , da der vorgesehene Keeper Alexandre Danelon sich beim Aufwärmen erneut an seinem lädierten Finger verletzte, so stand Youngster Erik Huzly im Tor. Die Täler hatten Anspiel und Gästespieler Ebrima Musu Jaiteh überraschte den weit vor dem Tor stehenden Keeper Erik Huzly mit einem eleganten Heber aus 45 Metern nach nicht einmal 5 Sekunden zum 0:1 für die Gäste. Ansonsten aber machte unser 18 jähriger Keeper Erik Huzly einen richtig sauberen Job im Tor. Unsere Mannschaft antwortete aber prompt auf den frühen Rückstand und ein weiteren Neuzugang Angelo Minardi netzte nach dem ersten und gleich gelungenen Angriff zum 1:1 ein. In der 14. Minute war es erneut Neuzugang Angelo Minardi, der unsere Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte. In der Folge ein offener Schlagabtausch beider Teams. Marco Müller in der 22. Minute mit dem vermeintlichen 3:1, doch der Linienrichter sah in dieser Szene Marco Müller im Abseits. In der 30. Minute glichen die Gäste per Foulelfmeter durch deren Goalgetter Florian Baur zum 2:2 aus. In der 39. Minute jubelte erneut dann unsere Mannschaft, als Mario Paolillo zum 3:2 einköpfte, wieder hatte der Linienrichter was dagegen und zeigte ein Handspiel an. Kurz vor der Pause setzte Gästetorjäger Florian Baur einen Freistoß an unseren Pfosten. Zur zweiten Halbzeit kam bei uns eine fast komplett neue Mannschaft aufs Feld, alle Spieler erhielten somit zumindest einen 45 Minuten Einsatz. Unsere Mannschaft in der 2. Hälfte mit leichtem Übergewicht, aber beide Teams konnten sich letztlich nicht mehr entscheidend durchsetzen. In der 83. Minute schöne Hereingabe von rechts durch Neuzugang Kenan Uzar und Gregor Nußbaumer netzte zum 3:2 ein, doch wieder sah der Linienrichter auch hier eine Abseitsposition, der Treffer wurde annulliert. So blieb es am Ende in einem für diese frühe Vorbereitungszeit von beiden Teams intensiv geführten Partie beim gerechten 2:2.