Arbeitssieg, am Ende aber ein wichtiger Dreier!

Erste Mannschaft 2:0 FC Tiengen
Spieldatum: 25.11.2018

1:0 (63.) David Kaltenmark, 2:0 (89.) Gregor Nußbaumer
Schiedsrichter: Jens Bormann (Hüfingen), Zuschauer: 100
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte (93.) Patric Komann (SV Ballrechten-DOttingen)

Auf bescheidenen Niveau bewegte sich dieses Partie über die fast gesamte Spielzeit, aber am Ende stand ein wichtiger Dreier für unsere Mannschaft zu Buche. Beide Mannschaften taten sich in der 1. Halbzeit schwer sich klare Chancen herauszuspielen. Trainer Michele Borrozzino musste auf den gesperrten Manuel Pfefferle und die verletzten Adrian Roser und David Müller verzichten. Beide Teams mit Problemen sich gegen auf beiden Seiten gut organisierte Abwehrreihen durchzusetzen. So musste ein Standard herhalten für die erste gefährliche Aktion, die hatte es aber in sich. Nach einem Eckball der Gäste in der 18. Minute kam Danilo Leggio frei zum Kopfball und Mario Paolillo wehrte den Ball auf der Torlinie ab. In der 23. Minute die erste brauchbare Chance für unser Team, Marco Müller scheiterte an Gästekeeper Ahmadzaai. In der 25. Minute fasste sich David Kaltenmark mal ein Herz, verzog aus 20 Metern knapp. Die Gäste wiederum dann gefährlich nach einem Eckball in der 31. Minute, dies Mal scheiterte Vassillios Dimitriadis ebenfalls nur knapp. Vor der Pause dann zwei gute Szenen, wo unsere Mannschaft knapp an der Führung durch Jonas Rinderle (40.) und David Kaltenmark (43.) war, aber das 0:0 war irgendwie zur Pause auch bezeichnend. Zur Halbzeit Pause musste auch noch Kapitän Stefan Roser verletzt ausscheiden. In der 2. Halbzeit hatte aber unsere Mannschaft ein Chancenplus, die spielerische Qualität auf beiden Seiten aber weiterhin bescheiden. In der 49. Minute prüfte Jonas Rinderle Gästekeeper Ahmadzaai, der zur Ecke abwehrte und kurz darauf fand die scharfe Hereingabe in den Gästefünfer durch Raphi Höfler keinen Abnehmer. Und auch Marco Müller scheiterte nach 54 Spielminuten freistehend am Tiengener Keeper Ahmadzaai. In der 63. Minute setzte sich dann Jonas Rinderle im Gästestrafraum durch, seine Hereingabe von der Grundlinie verwertete am Ende David Kaltenmark per Kopfball zur erlösenden 1:0 Führung. Kurz darauf aber hatten die Gäste eine gute Möglichkeit zum Ausgleich durch Danilo Leggio, doch Torhüter Michael Walz mit starker Fußabwehr. In der Schlussphase stemmten sich die Gäste gegen die drohende Niederlage, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Unsere Mannschaft machte es lange spannend bis zur 89. Minute. Nach einem Eckball durch Mario Kaltenmark war es der eingewechselte Gregor Nußbaumer, der den Ball mit der Brust zum 2:0 über die Torlinie drückte, die Entscheidung. In der 4 minütigen Nachspielzeit kassierte Patric Komann noch einen Platzverweis, als er von Gästespieler Vassilios Dimitriadis zunächst rüde angegangen wurde, aber dann auch vor den Augen von Schiedsrichter Jens Bormann sich zu einer Unbeherrschtheit hinreißen ließ. So blieb es letztlich beim 2:0 für unsere Mannschaft. Die 3 Punkte ganz wichtig, allerdings die jetzt weiteren Ausfälle von Kapitän Stefan Roser und Patric Komann wiegen natürlich für das letzte schwere Spiel bei der SF Elzach-Yach schwer.

Spielstatistik

Absolvierte Spiele

1.Göbel, Adrian1
1.Höfler, Raphael1
1.Höfler, Sebastian1
1.Kaltenmark, David1
1.Kaltenmark, Mario1
1.Komann, Patric1
1.Link, Johannes1
1.Müller, Marco1
1.Nußbaumer, Gregor1
1.Paolillo, Mario1
1.Rinderle, Jonas1
1.Roser, Stefan1
1.Stellbogen, Roman1
1.Stiefvater, Andreas1
1.Walz, Michael1

Absolvierte Spieminuten

1.Höfler, Raphael90
1.Kaltenmark, Mario90
1.Komann, Patric90
1.Müller, Marco90
1.Paolillo, Mario90
1.Rinderle, Jonas90
1.Walz, Michael90
8.Kaltenmark, David75
9.Link, Johannes67
9.Stellbogen, Roman67
11.Roser, Stefan45
11.Stiefvater, Andreas45
13.Göbel, Adrian23
13.Höfler, Sebastian23
15.Nußbaumer, Gregor15

Tore

1.Kaltenmark, David1
1.Nußbaumer, Gregor1

Rote Karten

1.Komann, Patric1

Vorlagen

1.Kaltenmark, Mario1
1.Rinderle, Jonas1