Unser Team nimmt souverän die Hürde in Tiengen!

FC Tiengen 0:4 Erste Mannschaft
Spieldatum: 12.08.2018

0:1 (17.) Mario Kaltenmark Foulelfmeter, 0:2 (21.) Jonas Rinderle, 0:3 (55.) Mario Paolillo, 0:4 (73.) Jonas Rinderle
Schiedsrichter: Mario Barisic (Sigmaringen), Zuschauer: 150
Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rot (87.) Albin Hashani (FC Tiengen)

Mit einem am Ende klaren und absolut verdienten 4:0 Sieg kehrte unsere Erste aus Tiengen zurück. Nach dem Pokalaus am Mittwochabend in Weil ging es nur 4 Tage später wieder an den Hochrhein, dies Mal zum FC 08 Tiengen. Die Gastgeber hatten zuvor ihr erstes Punktspiel beim Meisterschafsfavoriten SV Weil mit 1:3 verloren und wollten natürlich dementsprechend die ersten Punkte zu Hause einfahren. Trainer Michele Borrozzino musste erwartungsgemäß urlaubsbedingt auf Marco Müller verzichten und die langzeitverletzten Gregor Nußbaumer und Manuel Wolf. Ansonsten das Aufgebot aus dem Weil Spiel plus Urlaubs Rückkehrer David Kaltenmark. Die frühe Führung in der 17. Minute resultierte aus einem Handelfmeter. Beim Abschluss durch Jonas Rinderle wurde der Ball mit der Hand durch einen Tiengener Abwehrspieler abgeblockt und Schiedsrichter Barisic entschied zur Recht auf Elfmeter. Mario Kaltenmark verwandelte sicher vom Punkt zur 1:0 Führung. Auch beim 2:0 in der 21. Minute waren die Protagonisten Jonas Rinderle und Mario Kaltenmark. Eben Mario Kaltenmark führte ein Dribbling im 16er der Gastgeber gegen den Tiengener Keeper, legte den Ball quer auf Jonas Rinderle, der zum 2:0 einnetzte. Auch in der Folge blieb bis zur Pause Tiengen blass, unsere Mannschaft tonangebend und überlegen und verdiente sich absolut diese 2:0 Führung bis zur Pause. In der 2. Halbzeit ähnliches Bild, Tiengen allerdings jetzt aktiver, weil unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit einige unnötige Ballverluste hatte im hinteren Drittel, aber doch letztlich nicht unbedingt durch die Gastgeber gefährdet wurde. In der 55. Minute schon eine gewisse Vorentscheidung. Mario Kaltenmark passte den Ball in die Mitte auf Mario Paolillo, der überlegt ins Tienger Tor zum 3:0 abschoss. Das 4:0 schön herausgespielt. Nach einer Seitenverlagerung passte Mario Paolillo den Ball nach außen auf Jonas Rinderle, dessen scharf getretenen Ball auf das Tiengener Tore landete im langen Eck zum 4:0 im Tiengener Tor. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, u.a. wurde ein aus unserer Sicht einwandfreies Tor durch Neuzugang Roman Stellbogen nicht anerkannt. Insgesamt wurde unsere Mannschaft durch den FC 08 Tiengen nicht so gefordert wie erwartet, zeigte aber dem Gegner in dieser Partie durch einen guten Auftritt auch ihre Grenzen auf und landete am Ende einen auch in dieser Höhe absolut verdienten Auswärtssieg.

Spielstatistik

Absolvierte Spiele

1.Göbel, Adrian1
1.Höfler, Raphael1
1.Kaltenmark, Mario1
1.Komann, Patric1
1.Link, Johannes1
1.Müller, David1
1.Paolillo, Mario1
1.Pfefferle, Manuel1
1.Rinderle, Jonas1
1.Roser, Adrian1
1.Roser, Stefan1
1.Stellbogen, Roman1
1.Stiefvater, Andreas1
1.Walz, Michael1
1.Yilmaz, Cagatay1

Absolvierte Spieminuten

1.Kaltenmark, Mario90
1.Link, Johannes90
1.Paolillo, Mario90
1.Pfefferle, Manuel90
1.Rinderle, Jonas90
1.Roser, Stefan90
1.Walz, Michael90
8.Stellbogen, Roman86
9.Höfler, Raphael80
10.Roser, Adrian78
11.Göbel, Adrian67
12.Stiefvater, Andreas23
13.Komann, Patric12
14.Müller, David10
15.Yilmaz, Cagatay4

Tore

1.Rinderle, Jonas2
2.Kaltenmark, Mario1
2.Paolillo, Mario1

Vorlagen

1.Kaltenmark, Mario2
2.Paolillo, Mario1
2.Rinderle, Jonas1