Spiel

Aktuelles : Das aktuelle Interview mit Christian Zahn!
Spieldatum: 01.03.2018

Bild
Hallo Christian, am Sonntag startest Du mit dem Förderteam nach der Winterpause in die Punktspielsaison gegen den SC Baris Müllheim. Damit geht eine etwas holprige Vorbereitung zu Ende?

C.Z. Hi Axel, holprig ist noch diplomatisch formuliert. Nach all den Jahren hier beim SV war das die schlechteste Vorbereitung die ich jemals hatte. Sowohl die Anzahl der Trainingsteilnehmer als auch das Engagement der Anwesenden ließ in jedem Training zu wünschen übrig. Meine gesteckten Trainingsziele wurden definitiv nicht erreicht.

Mit Adrian Hentsch (zog nach Augsburg) und Mendrit Gahsi (zurück zur Spvgg. Untermünstertal) werden dir in der Rückrunde zwei Stammakteure fehlen. Können die Ausfälle kompensiert werden?

C.Z. Es wird sehr schwer die beiden zu kompensieren. Beide haben wichtige Positionen besetzt. Hier werden wir versuchen Lösungen zu finden. Auf Grund der ausgefallenen Testspiele war dies leider bisher nicht möglich da wir keine Möglichkeiten hatten verschiedene Lösungen zu testen. Dies muss jetzt risikoreich in den ersten Punktspielen versucht werden. Was natürlich auch mal schief gehen könnte....

Mit Hügelheim, Tunsel und der aufstrebenden Al. Müllheim stehen auf den ersten 3 Positionen die Teams, die man auch vor der Saison vorne erwartet hat. Dahinter lauerst Du mit Deiner Mannschaft. Ziel ist sicherlich sich auch in der Rückrunde im ersten Drittel der Tabelle zu platzieren?

C.Z. Hügelheim und Tunsel hatte ich da vorne erwartet. Das die Alemannia aus Müllheim in ihrem 1. Jahr gleich oben mitmischt, war so sicher nicht zu erwarten. Meines Erachtens sind die Müllheimer die stärkste Mannschaft dieses Jahr in der B4. Wird spannend wer sich am Ende oben durchsetzen wird. Wir wollen natürlich den ein oder anderen bisschen ärgern. Mein Ziel war vor der Runde bereits, im ersten jahr B4 Zugehörigkeit, unter die ersten 5 zu kommen. Dies gilt es weiterhin im Auge zu behalten und entsprechend umzusetzen.

Am Sonntag nun das erste Punktspiel nach der Winterpause gegen Tabellensiebten den SC Baris Müllheim. Deine Einschätzung zum Gegner am Sonntag?

C.Z. Vor der Saison hatte ich Baris Müllheim durchaus auch zu den möglichen Meisterkandidaten gezählt. Jedoch hat ein schwacher Saisonstart es verhindert, dass sie oben an der Spitzengruppe dran sind. Im Winter hatten sie dazu jetzt noch mehrere Abgänge zu verzeichnen. Was die Situation bei Baris nicht einfacher machen dürfte. Aber wir schauen auf uns. Für uns gilt es jetzt fokussiert zu sein um im ersten Punktspiel 2018 zu Hause den ersten Dreier einzufahren. Wir alle wissen wie wichtig ein Erfolgserlebnis zum Start ist...

Die 2. freut sich auf eure Unterstützung am Sonntag!
Christian vielen Dank für das Interview und viel Erfolg am Sonntag!!