Unglückliche erste Saisonniederlage in der 93. Mi!

Dritte Mannschaft 2:3 Spvgg. Ehrenkirchen 2
Spieldatum: 11.10.2017

0:1 (58.) Patrick Faller, 1:1 (64.) Marco Hilfinger, 1:2 (69.) Norman Böttcher, 2:2 (88.) Benjamin Gutmann, 2:3 (90+3) Tariq Jamil
Schiedsrichter: Benni Krix
Ausgerechnet im Spitzenspiel unterlag unsere Dritte Mannschaft sehr unglücklich in der Nachspielzeit noch mit 2:3 und musste somit die erste Saisonniederlage hinnehmen. Aber über was sprechen wir denn hier, die erste Niederlage erst im 8. Punktspiel für unser noch junges „Baby“ Dritte Mannschaft, trotzdem ärgern sich die Spieler inklusive den Coaches natürlich ungemein, denn die Niederlage war so unnötig wie ein Kropf. Die ebenfalls bisher ungeschlagenen Gäste waren der erwartet starke Gegner. In der ersten Halbzeit war die Partie weitgehend ausgeglichen, beide Mannschaften konnten sich am Ende aber nicht entscheidend durchsetzen. Unsere Mannschaft haderte zweimal mit Schiedsrichter Benni Krix in der ersten Halbzeit und sah bei harten Einsteigen der Gäste bei Marco Schächtele und Alex Kletner für sich einen Strafstoß. Allerdings zumindest bei Marco Schächtele war das angebliche Foul kurz vor dem Gästestrafraum und bei der Attacke bei Alex Kletner hatten die Gäste durchaus Glück, dass hier Benni Krix weiter spielen ließ. Insgesamt ging das Remis zur Pause dann in Ordnung. Die spielbestimmende Mannschaft in der 2. Halbzeit war dann unser Team und der eingewechselte Marco Hilfinger hatte in der 55. Minute die Führung auf dem Fuß. Nach einem Missverständnis zwischen Torhüter Fabian Hilfinger und Marius Effinger nutzen die Gäste dies glücklich zum 0:1. Doch kaum 6 Minuten später glich dann Marco Hilfinger nach Vorlage durch Fabian Späth zum verdienten 1:1 aus. Unsere Mannschaft drängte auf die Führung und musste wieder in der 69. Minute nach einem weiteren Abwehrfehler das 1:2 hinnehmen. In der Schlussphase warf unsere Mannschaft alles nach vorne. Lohn war dann der hochverdiente 2:2 Ausgleich in der 88. Minute durch Bennni Gutmann. Doch unsere Mannschaft wollte in den Schlussminuten zu viel, Sprich auch noch den Siegtreffer und spielte hinten viel zu offen. In der 93. Minute lief man prompt in einen Konter und die Gäste markierten den 3:2 Siegtreffer. Aber was soll‘s, es spricht letztlich doch für unsere Mannschaft, dass sie eine überlegene 2. Halbzeit noch mit dem Sieg vergolden wollte, am Ende ging der Schuss halt nach hinten los. Kopf hoch Jungs, Sonntag gilt es wieder „früh“ um 9.45 Uhr Gas zu geben gegen den SC Vögisheim und dann geht ihr wieder als Sieger vom Platz!!