Derbysieg gegen den VFR Hausen!

Erste Mannschaft 3:2 VFR Hausen
Spieldatum: 07.10.2017

Bilder vom Spiel

0:1 (2.) Elias –Manuel Fischer, 1:1 (42.) Manuel Pfefferle, 2:1 (49.) Jojo Link, 3:1 (61.) Mario Kaltenmark, 3:2 (72.) Bogdan Spataru
Schiedsrichter: Robert Drews (Freiburg), Zuschauer: 300
Mit 3:2 siegte unsere Mannschaft in diesem Derby und drehte am Ende einen frühen Rückstand noch zum Sieg. Trainer Michele Borrozzino vertraute auf die gleiche Anfangself wie die siegreiche Mannschaft vor einer Woche beim FSV Stegen. Denkbar ungünstig aber begann für unsere Mannschaft dieses Derby gegen den VFR Hausen mit Gästetrainer Daniel Kreisl für den es ganz sicherlich nach seinen 7 erfolgreichen Jahren bei uns als Chefchoach eine ungewohnte Situation war nun auf der anderen Seite zu stehen. Eben in der 2. Minute Freistoß für die Gäste von der rechten Seite. Jojo Link wehrte den Ball per Kopf ab unglücklich vor die Füße von Elias-Manuel Fischer, der Keeper Michael Walz keine Chance ließ und zum 0:1 für den VFR Hausen einschoss. Eine Minute später unglücklicher Rückpass durch Kapitän Stefan Roser vorbei an Keeper Michale Walz, der im Zurücklaufen noch den Ball vor der Linie klären konnte. Die frühe Gästeführung zeigte doch etwas Wirkung bei unsere Mannschaft, doch hatte Marco Müller trotzdem in der 7. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, nahm den Ball mustergültig mit und verzog am Gästetor vorbei. Der VFR Hausen mit der frühen Führung weiterhin gefährlich und Gästespieler Amadou Bah vergab in der 16. Minute eine gute Möglichkeit. Langsam aber wurde auch unsere Mannschaft sicherer in ihren Aktionen und hatte in der 24. Minute wiederum durch Marco Müller eine gute Möglichkeit, der allerdings einen Tick zu lange am Gästefünfer zögerte und die Gästeabwehrkonnte klären. Die beste Chance zum Ausgleich dann aber definitiv für Jojo Link in der 31. Minute, der nach einer Flanke durch Manuel Wolf frei vor Gästekeeper Moritz Meyer an diesem scheiterte. Ein Schlüsselszene dann vielleicht drei Minuten später. Nach einem zu kurzen Rückpass auf Keeper Michael Walz lag der Ball blank bei Gästekapitän Juri Kuhn, der allerdings am glänzend abwehrenden Michael Walz scheiterte, der auch noch den 2. Versuch durch Spataru entschärfte. Zwei Minuten später Pech auf unserer Seite, als Mario Kaltenmark aus 20 Metern abzog, der Ball an der Querlatte landete, Glück für die Gäste. Kurz darauf erneut Mario Kaltenmark in guter Position per Volleyabnahme, doch genau auf Gästekeeper Moritz Meyer. So musste ein Freistoß zum Ausgleich vor der Pause herhalten. Zunächst erkannte Schiedsrichter Drews auf Vorteil bei einem Angriff unserer Mannschaft und pfiff dann doch den Freistoß für uns. Manuel Pfefferle nahm Maß und schoss aus 20 Metern rechts oben zum 1:1 ins Gästetor, zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht ganz unverdient zumal kurz vor dem Pausenpfiff Mario Kaltenmark die Chance zur Führung auf dem Fuß hatte, als der Ball aus 16 Metern gerade noch für den geschlagenen Gästekeeper durch einen Gästespieler auf der Torlinie abgewehrt wurde. Die 2. Halbzeit begann mit der frühen Führung für unsere Mannschaft. Nach einem Freistoß in der 49. Minute durch Manuel Pfefferle köpfte Jojo Link den Ball zum 2:1 ins Hausener Tor. Die Gäste antworten in Person von Elias Manuel Fischer, der in der 52. Minute knapp über unser Tor zielte. Das 4. Tor in dieser Partie erneut durch einen Standard. Nach einem Foul in der 61. Minute an Marco Müller 18 Metern vor dem Gästetor rechneten die Gäste wohl erneut mit Manuel Pfefferle als Freistoßschützen. Doch Mario Kaltenmark war dies Mal der „Auserwählte“ und traf links unten zur 3:1 Führung. Gästetrainer Daniel Kreisl wechselte nun noch mehr Offensive ein und die Gäste drängten auf den Anschlusstreffer. In der 72. Minute gelang Hausen dann durch den jederzeit brandgefährlichen Bogdan Spataru mit einem abgefälschten Schuss der 3:2 Anschlusstreffer. Das Derby in der Schlussphase hochspannend. Hausen drängten und unsere Mannschaft hatte gute Kontermöglichkeiten. In der 84. Minute starker Abschluss durch Marco Müller aus 14 Meter, doch Gästekeeper Moritz Meyer a la Manuel Neuer wehrte glänzend mit einer Faust ab. Im Gegenzug hatte Hausen nochmals eine gute Möglichkeit, doch Gästespieler Bogdan Spataru schoss von halbrechts an unserem Tor vorbei. Der eingewechselte Felix Bing hätte in der 89. Minute nach feiner Flanke durch Manuel Pfefferle alles klar machen können, doch freistehend konnte er auch etwas irritiert durch Jojo Link seinen Kopfball aus 6 Metern nicht platzieren. In der Nachspielzeit die fast 6 Minuten dauerte versuchten die Gäste nochmals alles, konnten sich aber nicht mehr entscheidend durchsetzen und es blieb beim knappen aber auf Grund des Chancenplus nicht ganz unverdienten Sieges für unsere Mannschaft. Das Derby im Übrigen trotz verbissener Zweikämpfe jederzeit absolut fair geführt von beiden Teams.

Spielstatistik

Absolvierte Spiele

1.Bing, Felix1
1.Göbel, Adrian1
1.Höfler, Sebastian1
1.Kaltenmark, David1
1.Kaltenmark, Mario1
1.Kercher, Philipp1
1.Link, Johannes1
1.Müller, Marco1
1.Nußbaumer, Gregor1
1.Pfefferle, Manuel1
1.Rinderle, Jonas1
1.Roser, Stefan1
1.Stiefvater, Andreas1
1.Walz, Michael1
1.Wolf, Manuel1

Absolvierte Spieminuten

1.Kaltenmark, Mario90
1.Kercher, Philipp90
1.Pfefferle, Manuel90
1.Rinderle, Jonas90
1.Roser, Stefan90
1.Stiefvater, Andreas90
1.Walz, Michael90
8.Link, Johannes89
9.Müller, Marco88
10.Kaltenmark, David70
11.Wolf, Manuel65
12.Bing, Felix25
13.Göbel, Adrian20
14.Höfler, Sebastian2
15.Nußbaumer, Gregor1

Tore

1.Kaltenmark, Mario1
1.Link, Johannes1
1.Pfefferle, Manuel1

Gelbe Karten

1.Kaltenmark, Mario1
1.Rinderle, Jonas1

Vorlagen

1.Müller, Marco1
1.Pfefferle, Manuel1