9:2 Sieg Wahnsinn! König Jannik Kapplinghaus!

SC Baris Müllheim 2:9 Zweite Mannschaft
Spieldatum: 20.09.2017

1:0 (5.) Iyidogan, 1:1 (10.) Jannik Kapplinghaus, 1:2 (12.) Adrian Göbel, 1:3 (16.) Jannik Kapplinghaus, 1:4 (23.) Jannik Kapplinghaus, 1:5 (28.) Philipp Wetzel, 1:6 (53.) Jannik Kapplinghaus, 2:6 Marrika (63.), 2:7 (65.) Jannik Kapplinghaus, 2:8 (72.) Jannik Kapplinghaus, 2:9 (84.) Adrian Göbel
Unser Förderteam haute 3 Tage nach der herben 1:6 Niederlage gegen die Al. Müllheim an gleicher Spielstätte in bei einem der Meisterschaftsfavoriten Baris Müllheim dermaßen einen raus und siegte am Ende hoch mit 9:2, was war denn da los…! Trainer Christian Zahn vertraute dem Kader vom Sonntag, Kevin Röcker, Mendrit Gashi, David Riesterer und Marko Schächtele fielen aus, dafür rückten Jojo Link, Paul Bächler und Tim Gläsner in den Kader. Die Gastgeber legten zunächst los wie die Feuerwehr und führten schnell in der 5. Minute mit 1:0. Doch an diesem Tag stand neben 13 starken Dottinger Spieler ein König im Förderteam, der hieß Jannik Kapplinghaus, der ein halbes Dutzend Tore den Baris Spielern einschenkte. Ob ihm das je in dieser Form gelungen ist…wohl nicht! Eben Jannik Kapplinghaus egalisierte die Führung der Gastgeber schon in der 10. Minute nach Vorarbeit durch Adrian Göbel zum wichtigen frühen 1:1 Ausgleich. Zwei Minuten später markierte Adrian Göbel nach Vorlage durch Manuel Wolf die 2:1 Führung…ganz wichtig! Baris antwortete wütend und Jannik Kapplinghaus antwortete schon 4 Minuten später mit dem 3:1, als Jojo Link den Ball klug in die Gasse legte. Fast identisch das 4:1, wieder legte Jojo Link stark vor und Jannik Kapplinghaus schloss eiskalt zum 4:1 ab. Die frühe Vorentscheidung nach nicht mal einer halben Stunde, Wahnsinn. Ein Freistoß aus 20 Meter nagelte Manuel Wolf den Ball an die Unterkante der Querlatte, der Ball war wohl schon im Tor, doch endgültig entschied Schiedsrichter Arno Gutmann erst auf Tor nachdem Philipp Wetzel den Ball über die Linie beförderte…sorry Takka! Ganz bitter kurz darauf für Manuel Wolf, als er bei einem Kopfballduell durch einen Baris Spieler ausgehebelt wurde und aus 2 Metern ohne Schutz auf den Rücken knallte. Das tat schon vom zuschauen weh… und Manuel Wolf musste leider ausscheiden….hoffentlich nichts Schlimmes. Saiban Jahateh kam in die Partie. Baris hatte durchaus auch gute Möglichkeiten, war aber vor dem Tor oft zu ungestüm oder unsere an diesem Abend aufmerksame Abwehr klärte in prekären Situationen. Bis zur Halbzeit hielt unser Team den klaren Vorsprung. Ganz wichtig war, dass unsere Mannschaft hochkonzentriert aus der Kabine kam, immer wieder angetrieben durch die Coaches Christian Zahn und Alex Kletner. Baris versuchte nochmals heranzukommen, aber Torjäger Jannik Kapplinghaus zog den Gastgeber schon in der 53. Minute endgültig den Stecker, als er wiederum nach Zuspiel durch Jojo Link dem Baris Keeper keine Chance ließ und zum 1:6 vollendete. Die Gastgeber verkürzten in der 63. Minute auf 2:6, nachdem unsere Defensive zunächst abwehren konnte, aber im zweiten Versuch lag der Ball in unserem Tor. Doch nur 3 Minuten später legte Felix Bing klasse mit Hake den Ball auf wen sonst…Jannik Kapplinghaus, der zum 2:7 einschoss und den alten Torabstand wieder herstellte. Baris wollte zumindest eine Ergebniskorrektur, scheiterte unter anderem mit einem Freistoß am stark reagierenden Keeper Alex Eckardt. Die Unsicherheiten in der Baris Abwehr nutzte Torjäger Jannik Kapplinghaus in der 72. Minute wieder aus als er einem Baris Spieler den Ball abluchste und zum 8:2 einschoss, „Gauner“!! Baris verzweifelte und hatte dann auch Pech in der 80. Minute mit einem Pfostenschuss. Vier Minuten später zeigten Cagatay Yilmaz, Felix Bing und Adrian Göbel wie man es besser macht. Cagatay Yilmaz leitete mit starkem Pass einen Angriff über Felix Bing ein, der von rechts zwei Baris Spieler abschüttelte und Adrian Göbel vollendete unhaltbar zum 9:2 Entstand. Zwei Minute späer fast das 10:2, doch Saiban Jahateh scheiterte am Pfosten. Schiedsrichter Arno Gutmann pfiff dann die Partie ganz pünktlich ab, nachdem doch etwas Hektik in den Schlussminuten entstand, aber die Gemüter beruhigten sich gleich wieder. Glückwunsch an das gesamte Team zu diesem unglaublichen 9:2 Sieg in einem total verrückten Match!




Spielstatistik

Absolvierte Spiele

1.Bächler, Paul1
1.Bing, Felix1
1.Eckardt, Alexander1
1.Gläsner, Tim1
1.Göbel, Adrian1
1.Hentsch, Adrian1
1.Hilfinger, Tobias1
1.Jahateh, Saiban1
1.Kapplinghaus, Jannik1
1.Link, Johannes1
1.Nielsen, Henrik1
1.Wetzel, Philipp 1
1.Wolf, Manuel1
1.Yilmaz, Cagatay1

Absolvierte Spieminuten

1.Bing, Felix90
1.Eckardt, Alexander90
1.Göbel, Adrian90
1.Hentsch, Adrian90
1.Kapplinghaus, Jannik90
1.Link, Johannes90
1.Wetzel, Philipp 90
1.Yilmaz, Cagatay90
9.Gläsner, Tim68
10.Hilfinger, Tobias57
11.Jahateh, Saiban55
12.Wolf, Manuel35
13.Bächler, Paul33
14.Nielsen, Henrik22

Tore

1.Kapplinghaus, Jannik6
2.Göbel, Adrian2
3.Wetzel, Philipp 1

Vorlagen

1.Link, Johannes3
2.Bing, Felix2
2.Wolf, Manuel2
4.Göbel, Adrian1