Zwei Tage schwitzen,der Lohn dafür wird bald folgen!

Zweite Mannschaft : Zweitägiges Trainingslager mit Abschlussspiel!
Spieldatum: 19.08.2017

Einige Fotos vom Trainingslager...

Das spielfreie Wochenende nutzten die Trainer Christian Zahn, Alex Kletner und Mike Gaulrapp um ein umfangreiches Kurztrainingslager abzuhalten. Am Freitagabend stand die erste Trainingseinheit an zu der 18 Spieler anwesend waren. Dabei standen lange Bälle verteidigen, sowie Spielformen mit Hauptaugenmerk auf 2 gegen 2 und 1 gegen 1 auf dem Programm. Danach konnten sich alle beim „Hamburger essen“ im Clubheim bei Antoinette stärken.
Der Samstag begann mit einem leckeren Frühstück im Clubheim um 10.00 Uhr. Um 11.00 Uhr dann die zweite Einheit mit 16 Spielern. Sehr intensives Passspiel und Kopfball standen auf dem Programmpunkt. Um 13.30 Uhr wurden dann die Spieler/Coaches mit leckeren Spaghetti durch Antoinette verwöhnt. Anschließend folgte ein gemütlicher Spaziergang, ehe die 3. Einheit auf dem Plan stand. Erneut 16 Spieler in der letzten Einheit um 15.00 Uhr.

SV Ballrechten-Dottingen 2 – March 2 1:3 (1:3)
0:1 (7.) Tobias Hottek, 1:1 (29.) Leon Jedamowski, 1:2 (33.) Patrick Störr, 1:3 (40.) Patrick Störr
Schiedsrichter: Marco Schweizer (Bad Krozingen)

Unsere Mannschaft begann gut und David Riesterer scheiterte schon in der 4. Minute an der Querlatte des Gästetores. Beim 0:1 der Gäste hatten zwei unserer Spieler die Möglichkeit die Situation zu bereinigen. In der 13. Minute fast der Ausgleich, doch Bubacarr Sowe scheiterte am Pfosten des Gästetores. Nach einer Viertelstunde richtig gutes Tempo in diesem Spiel. In der 16. Minute verzieht Jannik Kapplinghaus knapp und vier Minuten später scheiterte er nach Pass durch David Riesterer am Gästekeeper. In der 29. Minute der 1:1 Ausgleich durch Leon Jedamowski, der den Ball einschob nachdem zunächst Bubacarr Sowe scheiterte. Durch zwei individuelle Fehler geriet unsere Mannschaft noch vor der Pause unnötig mit 1:3 in Rückstand. Noch vor der Pause aber klarste Chancen für unser Team u.a. ein Pfostenschuss durch Kevin Röcker, es hätte auch 3:3 stehen können. Auch in der 2. Halbzeit einziges Manko das Auslassen klarster Chancen bei unserem Team. Hier hatte vor allen Dingen Neuzugang Bubacarr Sowe die Seuche am Fuß. Bis Mitte der Halbzeit spielte und versiebte allein unsere Mannschaft weitere Hochkaräter. Erst in der Schlussphase konnte sich Torhüter Fabian Hilfinger auch zweimal nochmals auszeichnen. Die letzte Chance bei uns gehörte Jannik Kapplinghaus mit einem Kopfball, der durch den Gästekeeper abgewehrt wurde und kurz vor Schluss nochmals die Gäste, die nach einem Konter den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei setzten.
Fazit: Zwei harte und intensive Tage, aber am Ende wird es sich auszahlen!

Bericht: Mike Gaulrapp