Zweite Mannschaft - Überblick

Zweite Mannschaft

Foto

Hintere Reihe v.l.n.r.: Thassilo Bechtel (Trikotsponsor), Oliver Kletner, Paul Bächler, Tobias Hilfinger, Elias Stoll, Philipp Wetzel, Patrick Gutmann, Jannik Kapplinghaus, Philipp Ritzenthaler (Betreuer), Daniel Pfaff (Trainer)
Vordere Reihe v.l.n.r.: Leon Jedamowski, Tim Späth, Alexander Eckardt, Dominic Deutsch, Fabian Hilfinger, Henrik Nielsen, Tim Gläsner, Christian Häder
Auf dem Bild fehlen: Tim Winterhalter, Robin Burchard, David Müller, Kevin Röcker, Dominic Liebisch, Joel Schwald, Elias Zipfel, Felix Vögtlin, Elmar Orendi, Joshua Zimmermann

Diese Mannschaft ist der Abteilung Aktivenfussball untergeordnet.

die nächsten Spiele

Spvgg. Ehrenkirchen - Zweite Mannschaft(Kreisliga B4 Saison 2019/20)17.11.2019
Zweite Mannschaft - SC Vögisheim(Kreisliga B4 Saison 2019/20)23.11.2019
SC Zienken - Zweite Mannschaft(Kreisliga B4 Saison 2019/20)30.11.2019

das letzte Spiel

VFR Hausen 2 2:4 Zweite Mannschaft(Kreisliga B4 Saison 2019/20)10.11.2019

Föderteam dreht einen 0:2 Rückstand in 4:2 Sieg!

1:0 (6.) Tobias Schott, 2:0 (8.) Bubacarr Sowe, 2:1 (32.) Jannik Kapplinghaus, 2:2 (41.) Elias Zipfel, 2:3 (48.) Jannik Kapplinghaus Foulelfmeter, 2:4 (80.) Jannik Kapplinghaus
Schiedsrichter: Justus Koenig (Freiburg)
Na also geht doch! Trotz eines frühen 2:0 Rückstandes gewann unser Förderteam das Derby beim Förderteam des VFR Hausen verdient mit 4:2 und holte sich den Derbysieg. Trainer Daniel Pfaff musste auf die Routiniers Andi Stiefvater, Domi Liebisch, Stürmer Gregor Nußbaumer, Kevin Röcker und Youngster Patrick Gutmann verzichten und so war der Umstand nicht unglücklich, dass das Spiel der Dritten den widrigen Platzverhältnissen zm Opfer fiel und hier nochmals Nachschub für die Auswechselbank kam. Auf einem ganz schwierigen Geläuf auf dem Hauptspielfeld des VFR Hausen schenkte unsere Mannschaft die 1:0 Führung den Gastgebern. Torhüter Dominic Deutsch verunglückte auf dem seifigen Rasen ein Schuss und der Ball landete direkt bei Hausens neuem Spielertrainer Tobias Schott, der sagte Danke und erzielte das 1:0. Kaum 2 Minuten später das 2:0 für die Gastgeber. Nach einem Eckball der Gastgeber war unsere Hintermannschaft nicht im Bilde und der Ex Dottinger Bubacarr Sowe köpfte aus 2 Metern zum 2:0 ein. Unsere Mannschaft musste sich sammeln und schütteln und war nach knapp einer Viertelstunde in der Partie angekommen. Schon eröffneten sich Chancen für Oli KLetner und Florian Kessler, doch noch war nichts Zählbares dabei. Mehr und mehr bekam unsere Mannschaft die Heimelf in den Griff und Jannik Kapplinghaus scheiterte in der 23. Minute mit einem Schuss aus der Drehung am Hausener Keeper, der später leider verletzt ausscheiden musste. In der 32. Minute wurde Roman Stellbogen 18 Meter vor dem Hausener Tor zu Fall gebracht. Jannik Kapplinghaus setzte den Ball ins kurze Eck zum 2:1 Anschlusstreffer. Nun drückte unsere Mannschaft vor der Halbzeit auf den Ausgleich. In der 40 Minute brachte Jannik Kapplinghaus den Ball von rechts an den Fünfer der Gastgeber und Elias Zipfel netzte zum 2:2 Ausgleich ein. Unsere Mannschaft war nun wieder in der Partie. Kaum waren in der 2. Halbzeit 3 Minuten gespielt feiner Pass durch Florian Kessler in den Lauf von Elias Zipfel, der im Hausener Strafraum durch deren Keeper nur noch durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Jannik Kapplinghaus sicher zur 3:2 Führung. Die Gastgeber stemmten sich nun wieder mehr dagegen, konnten aber gegen unsere nun sichere Abwehr sich nicht durchsetzen. Tim Späth, Tim Gläsner, Tob Hilfinger, Leon Jedamowski und Kapitän Paul Bächler ließen nichts anbrennen und wenn war am Ende noch Torhüter Dominic Deutsch zur Stelle. In der 71. Minute startete Roman Stellbogen von der Mittellinie ein Solo, scheiterte aber an der guten Fußabwehr des Hausener Keepers, die Entscheidung also noch vertagt. In der 80. Minute aber war es soweit. Nach feinem Zuspiel des eingewechselten Fabian Späth war es erneut Goalgetter Jannik Kapplinghaus, der dem Hausener Keeper keine Chance ließ und zum 4:2 einschoss. In den Schlussminuten kam von den Gastgebern nicht mehr viel und unsere Mannschaft brachte den verdienten Dreier in einem insgesamt fairen Derby am Ende sicher über die Zeit. Glückwunsch an unser Team und Trainer Daniel Pfaff zum Derbysieg, der hoffentlich keine Eintagsfliege war und auch für das nächste Auswärtsspiel in Ehrenkirchen hoffen lässt!

Spielstenos und Aufstellung