Zweite Mannschaft - Überblick

Zweite Mannschaft

Foto

Originalbild zum Download

Hintere Reihe v.l.n.r.: Sascha Hilfinger (Betreuer), Benni Winkler (Betreuer), Tobias Bach, Aaron Koppe, Henrik Nielsen, Philipp Wetzel, Alexander Kletner (Co Trainer), Christian Zahn (Trainer)

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Markus Löffler (Trikotsponsor Ziegelhofstrauße), Florian Wendt, Leon Jedamowski, Jannik Kapplinghaus, Tim Gläsner, Felix Vögtlin, Hannes Heidermann, Oliver Kletner, Nando Oberer (Sportlicher Leiter)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Elias Stoll, Joel Schwald, Adrian Roser, Fabian Hilfinger, Misel Lijesnic, Alex Eckardt, Manuel Pfefferle, David Riesterer, Tobias Hilfinger

Auf dem Bild fehlen: Kevin Röcker, Paul Bächler, Fabian Späth, Tim Späth, Benjamin Gutmann, Elias Zipfel

Diese Mannschaft ist der Abteilung Aktivenfussball untergeordnet.

die nächsten Spiele

SV Sulzburg - Zweite Mannschaft(Kreisliga B4 Saison 2018/19)26.05.2019
Staufener SC - Zweite Mannschaft(Kreisliga B4 Saison 2018/19)02.06.2019

das letzte Spiel

Spvgg. Ehrenkirchen 2:2 Zweite Mannschaft(Kreisliga B4 Saison 2018/19)19.05.2019

Am Ende geht das Remis in Ordnung!

0:1 (53.) Gregor Nußbaumer, 1:1 (59.) Felix Böttner, 1:2 (74.) Manuel Wolf, 2:2 (76.) Fitim Fazlija
Schiedsrichter: Walter Osswald (Malsburg)
Am Ende musste sich unser Förderteam bei der Spvgg. Ehrenkirchen mit einem Punkt zufrieden geben. Unsere Mannschaft hatte zwar in der ersten Halbzeit Feldvorteile, doch die Gastgeber mit zwei dicken Chancen zur Führung. Coach Christian Zahn musste auf Torjäger Jannik Kapplinghaus (für den Rest der Saison in Amerika) und Domi Liebisch verzichten, trotzdem noch ein gutes Aufgebot unseres Förderteams. Ungewohnt natürlich auf für uns, dass auf der gegnerischen Seite Fitim Fazlija stand. Fitim stand natürlich unter „besonderer“ Beobachtung durch unsere Mannschaft, konnte aber auf Grund seiner Klasse nicht neutralisiert werden. Nach anfänglichem Abtasten dann der erste Hochkaräter für die Gastgeber. Nach einem langen Ball der Gastgeber in der 12. Minute tauchte Alexander Vordisch allein vor Torhüter Alex Eckardt auf, doch landete der Ball am Ende am Pfosten, Glück für unsere Mannschaft. Drei Minuten später schönes Pfund durch Kapitän Paul Bächler aus 20 Metern, doch Steinle im Tor der Gastgeber parierte. Unsere Mannschaft in der Folge mit optischen Vorteilen ohne aber sich entscheidend durchzusetzen. Glück dann nochmals in der 31. Minute, als wiederum Torjäger Alexander Vordisch eine gute Möglichkeit vergab und den Ball an unserem Tor vorbei schoss. Allerdings ging dem Angriff ein Foul eines Ehrenkirchers voraus, was der Schiri übersah. Kurz vor der Pause verpasste Leon Stegner eine Hereingabe am 2. Pfosten aussichtsreich. So blieb es letztlich beim 0:0 zur Pause. In der 2. Halbzeit ähnliches Bild. Unsere Mannschaft mit leichten optischen Vorteilen und in der 53. Minute dann endlich auch die Führung. Andi Stiefvater mit starker Vorarbeit auf Gregor Nußbaumer, der den Keeper der Gastgeber umspielte und zum 0:1 einnetzte. Doch die Führung hielt dann doch nicht lange, allerdings der Ausgleich doch in der Entstehung ärgerlich. Von der linken Seite schon Felix Böttner den Ball aus 22 Metern an unseren Fünfer wo Eckardt zum 1:1 im Tor landete. Höhepunkt auf unserer Seite ganz klar die Einwechslung von Manuel Wolf in der 68. Minute nach einem Jahr Pause wegen seiner Fußverletzung! Klasse natürlich, dass ausgerechnet Manuel Wolf dann auch 6 Minuten nach seiner Einwechslung die Führung unter dem großen Jubel unseres Anhanges gelang. Wieder starke Vorarbeit durch Andi Stiefvater und Manuel Wolf spitzelte den Ball zur 1:2 Führung ins Tor der Gastgeber. Ärgerlich auf unserer Seite, dass diese Führung nur 2 Minuten Bestand hatte. Nach einem langen Ball der Gastgeber an unseren Fünfer war eben Fitim Fazlija einen Tick schneller als unsere Hintermannschaft und spitzelte den Ball aus 5 Metern zum 2:2 ins Tor. Die beste Chance für unsere Mannschaft zum Siegtreffer dann nochmals für Manuel Wolf, der einen Freistoß aus 20 Metern nur ganz knapp neben das Tor setzte. Die Gastgeber in der Nachspielzeit auch nochmals mit einer Chance nach einem Freistoß, letztlich aber klärte unsere Hintermannschaft die Situation und es blieb beim 2:2 Remis am Ende…irgendwie auch in Ordnung.