Frauen - Überblick

Foto

Hintere Reihe v. l. Matthias Schmid (Trainer), Jannik Kapplinghaus (Trainer), Selina Jedamowski, Alice Grether, Katharina Hörenz, Irina Gläßner, Lisa Buhl, Jessica Bender, Corinna Stöckle, Lisa Rinderle, Stefan Kletner (Trainer)
Vordere Reihe v. l. Julia Sprich, Anna Federer, Alicia Beha, Charlotte Kleinheyer, Agnes Weingärtner, Antonia Blattmann, Anna Thoman, Melanie Wilhelm, Kerstin Hagenbach, Kyra Vögtlin
Es fehlen Romina Gutmann, Tessa Hege, Sarah Heiny, Selina Philipp, Carolin Schaber, Vanessa Böhringer, Hanna Göttsching, Tessa Hege, Melanie Linder, Lea Schmitt, Pauline Bischke, Nina Hege, Helena Käfer, Valeska Schwald

Diese Mannschaft ist der Abteilung Aktivenfussball untergeordnet.

das letzte Spiel

FC Weisweil 2 1:0 Frauen(Kreisliga A Frauen Saison 2018/19)16.03.2019

Bittere Niederlage für unsere Mädels!

Eine ganz bittere Niederlage für das Frauenteam der SG Ballrechten-Dottingen/Heitersheim zum Auftakt der Rückrunde bei der 2. Mannschaft des FC Weisweil. Alles in allem ein gutes Spiel unserer Mannschaft, der es aber leider über die gesamten 90 Minuten an Durchschlagskraft gefehlt hat, sodass man leider wieder kein Tor erzielen konnte. Zu Beginn hatte man den Spielerinnen angesehen, dass die Nervosität, ob des Starts der Rückrunde, groß war. Viele technische Unsauberheiten luden die Heimmannschaft regelmäßig zu Torchancen ein, aber auch diese spielten den Großteil nicht konsequent zu ende. Immer wieder schaftte es die SG zur Mitte der 1. Halbzeit die Weisweiler Spielerinnen in ihrer Hälfte gut unter Druck zu setzen, leider ohne Erfolg. Ein unglücklicher Abstimmungsfehler in der 29. Minute bestrafte Annalena Breg mit dem 1:0 für Weisweil. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. In der 2. Halbzeit ein anderes Bild. Die Zweikämpfe wurden härter und das Spiel kämpferischer. Wieder schaffte es unsere Mannschaft Druck aufzubauen und hatte gefühlt in der 2. Halbzeit mehr vom Spiel. Aber auch dafür konnte sie sich nicht belohnen. Mit dem Auflösen der Viererkette und der Einwechslung einer dritten Stürmerin setzte man alles auf eine Karte. Das bedeutete natürlich auch, dass sich immer wieder gute Räume für Konter der Weisweilerinnen boten, die unsere Mannschaft noch einige Male in Bedrängnis brachte. Am Ende blieb es leider bei diesem unglücklichen 1:0. Glückwunsch hierzu an die Mannschaft des FC Weisweil 2 und in diesem Zug noch viel Erfolg in der Rückrunde. Unsere Mannschaft steckt damit tiefer und tieder im Abstiegskampf und diese Niederlage war mit Sicherheit ein Rückschlag, da man einen Punkt sicher verdient gehabt hätte. Aber die Art und Weise wie die Mannschaft heute aufgetreten ist, wie sie aufopferungsvoll gekämpft hat und wie sie sich gegenseitig unterstützt hat lässt die Trainer hoffen, dass in den letzten 7 Spielen der Saison die nötigen Punkte geholt werden um am Ende die Klasse zu halten.

Bericht Coach Matze Schmid