Erste Mannschaft - Überblick

Foto

Original Bild zum Download
Hintere Reihe v.l.n.r.: Nando Oberer (Sportlicher Leiter), Cagatay Yilmaz, Andreas Stiefvater, Roman Stellbogen, Patric Komann, Adrian Göbel, Gregor Nußbaumer, Raphael Höfler

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Felix Bing (Co Trainer), Timo Löffler (1. Vorsitzender), Florian Wendt, David Müller, Tim Gläsner, Stefan Roser, Mario Kaltenmark, Johannes Link, Michele Borrozzino (Trainer)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Manuel Wolf, Adrian Roser, Marco Müller, Misel Lijesnik, Michael Walz, Manuel Pfefferle, Jonas Rinderle, Mario Paolillo

Auf dem Bild fehlen: Philipp Wetzel, David Kaltenmark, Elias Zipfel, Philipp Ritzenthaler (Betreuer)

Diese Mannschaft ist der Abteilung Aktivenfussball untergeordnet.

die nächsten Spiele

FC Freiburg St. Georgen - Erste Mannschaft(Landesliga Saison 2018/19)23.09.2018
Erste Mannschaft - VFR Hausen(Landesliga Saison 2018/19)29.09.2018
VFR Bad Bellingen - Erste Mannschaft(Landesliga Saison 2018/19)06.10.2018

das letzte Spiel

Erste Mannschaft 4:1 Spvgg. Untermünstertal(Landesliga Saison 2018/19)15.09.2018

Erste mit klarem Derbysieg!

Fotos vom Derby von Norbert Kreienkamp

1:0 (14.) Jojo Link, 2:0 (38.) Raphi Höfler, 3:0 (48.) Marco Müller, 3:1 (83.) Benik Shala,
4:1 (90+2) David Kaltenmark
Schiedsrichter: Felix Streibert (Konstanz), Zuschauer: 400
Besondere Vorkommnisse: Rot (78.) Ablie Suwareh (Spvgg. Untermünstertal), Gelb/Rot (81.) Patric Komann (SV Ballrechten-Dottingen)

Das mit großer Spannung erwartete Derby in der Landesliga entschied unsere Mannschaft verdient am Ende mit 4:1 für sich und fügte dem starken Aufsteiger der Spvgg. Untermünstertal mit deren Trainer Andi Bach damit die erste Saisonniederlage zu. Unsere Mannschaft musste auf den privat verhinderten Mario Paolillo verzichten, dafür stand aber wieder Raphi Höfler fit in der Anfangsformation. Der Umstand, dass unser Ex Trainer Andi Bach jetzt das Zepter bei den Untertälern führt gab diesem prestigeträchtigen Derby zusätzliche Brisanz. Zahlreiche Münstertäler fanden den Weg nach Dottingen und so fand dieses Match vor einer großen Zuschauerzahl statt. In den ersten Spielminuten zunächst ein erstes Abtasten beider Teams. Erste Aufregung auf Gästeseite in der 8. Minute, als nach einer Flanke der Gäste der Ball in unserem Strafraum am angelegten Arm von Adrian Roser landete, Schiedsrichter Felix Streibert sah dies auch so und ließ weiterspielen. Kurz darauf dann die erste Gelegenheit für unsere Mannschaft. Nach einer Hereingabe von rechts traf Marco Müller aussichtsreich vor dem Tor der Gäste den Ball nicht voll, der letztlich am Tor vorbei trudelte. In der 11. Minute jubelte unsere Mannschaft und unser Anhang, als Jojo Link den Ball im Gästetor versenkte, doch Schiedsrichter Felix Streibert entschied auf Abseits was sein Assistent anzeigte. Drei Minuten später aber dann die Führung für unsere Mannschaft. Nach einem Eckball durch Mario Kaltenmark wurde der Ball unzureichend durch die Gästeabwehr abgewehrt, der Ball landete genau bei Jojo Link, der aus 11 Metern zum 1:0 unhaltbar für Gästekeeper Patrick Ortlieb einköpfte. Diese Führung gab unserer Mannschaft viel Schub und schon in der 17. Minute Glück für die Täler, dass der abgefälschte Ball durch Raphi Höfler gerade noch an der Querlatte landete. Die Gäste dann in der 21. Minute mit einem gefährlichen Angriff, am Ende aber blieb unsere Mannschaft gegen Gästetorjäger Florian Baur erfolgreich. Gefährlich wurde es dann in der 25. Minute bei einem Freistoß für die Gäste 18 Meter vor unserem Tor. Ablie Suwareh Schuss wurde durch unsere Mauer aber dann doch erfolgreich abgewehrt. Unsere Mannschaft nun aber das spielbestimmende Team mit den klareren Torchancen. In der 30. Minute Glanzparade durch Gästekeeper Patrick Ortlieb nach einem Kopfball von Roman Stellbogen. Kurz darauf Gewühl in unserem Strafraum 2 Gästespieler, 2 Dottinger, Florian Baur ging zu Boden, aber Schiri Felix Streibert sah auch hier keine unsaubere Aktion. Das 2:0 dann klasse in der 38. Minute herausgespielt. Über Jojo Link landete der Ball bei Patric Komann auf der rechte Seite, dieser bediente Rahpi Höfler, der sich geschickt im Täler Strafraum durchsetzte und zum 2:0 einschoss. Vor der Pause dann nochmals die Gäste durch Florian Baur, der aus der Drehung abzog, doch Torhüter Michael Walz aufmerksam fasste sicher zu. In der 41. Minute glänzende Kontermöglichkeit über Mario Kaltenmark für unsere Mannschaft gegen aufgerückte Gäste, doch am Ende verpuffte diese gute Möglichkeit. So blieb es bei der verdienten 2:0 Führung für unsere Mannschaft zur Pause, die in den ersten 45 Minuten das bessere Team war und ein Chancenplus herausspielte. Die 2. Halbzeit begann optimal für unsere Mannschaft. Es waren kaum 3 Minuten gespielt, als Raphi Höfler den Ball mustergültig in den Lauf von Marco Müller steckte, der den Gästekeeper umspielte und zum 3:0 abschloss. Wer das Ergebnis in Kirchzarten am Freitagabend mitbekam wo der VFR Hausen auch schon 3:0 führte und es am Ende 3:3 stand wusste also, das diese Partie trotz der klaren Führung noch nicht entschieden ist. Gästetrainer Andi Bach brachte nun zusätzliche Offensive mit Besnik Shala und Dalton Agbaka, die die Offensivkräfte Florian Baur und Ablie Suwareh unterstützten sollten. Unsere Mannschaft ließ aber in der Folge wenig zu und auch der hochgelobte Ablie Suwareh wurde meist erfolgreich gedoppelt und phasenweise aus dem Spiel genommen. In der 59. Minute Chance für den eingewechselten Gästespieler Janyc Kaufmann, doch wurde dieser erfolgreich in unserem Strafraum geblockt. Unsere Mannschaft überließ nun mehr den Gästen das Spiel, die aber ihrerseits sich kaum einmal entscheidend durchsetzen konnten. In der 74. Minute Kopfball durch Besnik Shala, der Ball aber an unserem Tor vorbei. Die Schlussphase hatte es dann doch nochmals in sich. In der 78. Minute gute Fußabwehr durch Torhüter Walz, als der Ball nach einem geschickt ausgeführten Eckball der Gäste bei Florian Baur landete, der sofort abzog. Aufregung Sekunden später. Nach einem aus Sicht von Gästespieler Ablie Suwareh nicht geahnten Foul beleidigte dieser Schiedsrichter Felix Streibert, die Folge war ein Platzverweis für Ablie Suwareh. Die Emotionen kochten nun doch mehr als nötig hoch. Nach einem Kopfballduell zwischen Patric Komann und einem Gästespieler entschied Schiedsrichter Felix Streibert auf Foulspiel und am Ende nach heftigen Protesten des Gästeanhanges schickte der Schiedsrichter auch hier den schon Gelb verwarnten Patric Komann mit Gelb/Rot vom Platz. Nun witterte die Gäste nochmals ihre Chance zumal Gästestürmer Benik Shala in der 86. Minute mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern auf 3:1 verkürzte. Es spricht für die gute Moral und Mentalität der Spvgg. Untermünstertal, die nun nochmals mit aller Macht versuchten dem Spiel noch eine positive Wende zu geben. Doch der Anschlusstreffer dann doch zu spät. In der Nachspielzeit eroberte Mario Kaltenmark den Ball, schüttelte die aufgerückte Gästedefensive ab und passte auf seinen eingewechselten Bruder David, der zum 4:1 einschoss. Am Ende ein verdienter Derbysieg für unsere Mannschaft, die den Grundstein dafür in der ersten Stunde mit einem starken Leistung legte. Trotz der zwei Platzverweise am Ende und den Emotionen beider Coaches Andi Bach und Michele Borrozzino bleibt festzuhalten, dass diese Partie bissig aber durch beide Teams insgesamt fair geführt wurde. Emotionen gehören zu diesen Spielen dazu, ansonsten fehlt einfach das „Salz in der Suppe! Also alles gut!!

Bild
Geballte Torjäger unter sich vor dem Spiel unseres Förderteam gegen Obertal!
v.l.n.r.: Michael Wiesler (TUS Obermünstertal), Florian Baur (Spvgg. Untermünstertal), Marco Müller und Jannik Kapplinghaus!
Um was es wohl ging? Ganz sicher um Fußball und Tore!!